Swiss Re Life & Health Forum

03 Nov 2016

Organisiert vom Swiss Re Centre for Global Dialogue
Location: Rüschlikon/Zürich, Schweiz

Thema

Immer wieder verschlafen etablierte Unternehmen wegweisende Entwicklungen in ihrer Branche. So hat Kodak zu spät auf Digitalkameras gesetzt, Microsoft die Verbreitung des Internets unterschätzt oder Nokia Smartphones zu lange ignoriert. Der Umgang mit den Auswirkungen des "Innovator's Dilemma" fällt oft sehr unterschiedlich aus, ist stets aber mit immensen Kosten verbunden und lässt einstige Marktführer nicht selten innerhalb kurzer Zeit in der Bedeutungslosigkeit verschwinden.

Das Hauptthema des diesjährigen Forums wird flankiert von Vorträgen zu aktuariellen Entwicklungen der letzten Jahre sowie zu strategischen Implikationen der digitalen Transformation.

Teilnahme auf Einladung

Präsentationen

09.30

Empfang und Kaffee

10.00

Begrüssung
Klemens Binswanger, Head BeNeLux & CH, Swiss Re

10.05

Dying, Surviving or Thriving
Achim Bauer, Insurance Sector Leader Schweiz, EY
Yamin Gröninger, Insurance Sector Director Schweiz, EY

11.00

Les actuaires ont-ils une bonne boule de cristal?
Philippe Maeder, Senior Product Expert EMEA, Swiss Re

12.00

Mittagessen

13.15

Digitale Transformation & Unternehmensstrategie
Astrid Frey Kaufmann, Senior Economist, Swiss Re

14.00

Break Out Sessions: Trends in der Versicherungsindustrie (2 Durchgänge)

Neue Versicherungsmodelle
Stefan Kindler, Senior Business Analyst, Swiss Re

Neue Wege im Customer Engagement durch Empathie und Design
Oliver Werneyer, Customer Technology Manager, Swiss Re

Neue Produkte und Serviceleistungen durch bessere Datenauswertung
Mischa Stamm, Head of Personal Health, Swisscom Health

15.30

NOKIA: ein Beispiel schöpferischer Zerstörung
Michael Halbherr, Ehemaliger CEO, HERE

16.15

Schlusswort
Erik Jauch, Senior Client Manager, Swiss Re

16.30

Ende der Veranstaltung

Zins- und Währungspolitik der SNB: Quo Vadis?

Erich Gmür, Leiter Risikomanagement, SNB

Speakers